Eine Hausnummer für Mutige

Für Mathematiker ist es nur eine Primzahl, für Illuminaten eine magische Zahl und Symbol für eine mysteriöse Vorsehung. Der 23 wird eine verschwörerische und die Weltpolitik bestimmende Bedeutung zugemessen. Es gibt aber mehr als nur düstere Legenden rund um unsere Hausnummer.

Die Reaktionen auf unsere neue Adresse waren zweigeteilt. Der Telekom-Berater urteilte schnell: „Hauptmannsreute, beste Wohngegend, da könnten wir die Preise für den Telefonanschluss ja höher ansetzen.“ Und der geschätzte Ex-Kollege frotzelte: „Hauptmannsreute, soll jetzt auch nicht mehr das sein, was es einmal war.“ Wir bedanken uns an dieser Stelle für einen bezahlbaren Standard-Telefontarif und laden den Kollegen schon jetzt zur Bürobesichtigung ein. Wenn er sich noch traut. Denn 23 ist eine Hausnummer für Mutige.

Die Älteren unter uns, also wir, erinnern sich noch genau an zwei sportliche Legenden. Michael Jordans Höhenflüge unter dem Basketball-Korb sind eng mit der Rückennummer 23 verbunden. Oder der englische Elfmeter-Held David Beckham, der nach seinem Wechsel von Manchester United zu Real Madrid bei den Königlichen die Rückennummer 23 erhielt und Flanken schlug, die nicht nur englische Torhüter in Verlegenheit brachten.

Wer über 23 recherchiert, driftet automatisch in die dunklen Ecken des Internets ab. Dort, wo Verschwörungstheorien leben, Horrorerlebnisse warten und es Antworten auf Fragen gibt, die eigentlich kein Mensch stellt. Im Kinostreifen „The Number 23“ aus dem Jahr 2007 wird Jim Carrey von der Zahl 23 verfolgt. Keine Frage: wir würden gerne einmal mit dem Drehbuchautor ein Wörtchen wechseln und ihm unsere Hilfe anbieten. Und im Horrorstreifen „Jeepers Creepers“ (2001) erwacht der Creeper alle 23 Jahre für 23 Tage zum Fressen. Mahlzeit. Aber mal ehrlich, wer kennt „Jeepers Creepers“?

Widmen wir uns lieber unserem Fachgebiet zu: Unternehmenskommunikation. Selbst hier gibt es eine Verbindung zwischen der Lieblingszahl der Illuminaten und unserer Hausnummer. Eine Accelerom Touchpoint Management Analyse von 2015 ergab, dass durchschnittlich nur 23 Prozent der Mitarbeiter in Unternehmen über das Intranet erreichbar sind. Wer hätte das gedacht. Im Gegensatz zu unserer Hausnummer könnte man diese Quote sicher ändern.

Wer meint, das wäre schon alles zur Zahl 23, der irrt gewaltig. Caesar wurde mit 23 Messerstichen niedergestreckt, und jeder Mensch hat 23 Bandscheiben. Ein US-Kronkorken besitzt 23 Zähne und der Durchmesser einer 1-Euro-Münze beträgt 23 Millimeter. Wer von diesem unnützen Wissen noch nicht genug hat, dem sei die Internetseite „Die23er“ empfohlen. Hier findet jeder die Infos, die er sucht. Star-Wars-Fans zum Beispiel erfahren dort, dass Prinzessin Leia in Zelle 23 festgehalten wurde. Kommen wir am Ende wieder zu unseren Sport-Helden zurück. 1923 fand das erste Fußballspiel im Wembley-Stadion statt. Und hat Beckham im englischen Trikot nicht insgesamt 23 Elfmeter verschossen …

© 2019 campra GmbH – Büro für Kommunikation