Tierisch kreativ

Eigentlich logisch, dass campra tierisch kreativ ist. Schließlich haben wir bei unserem Büro zwei Eichhörnchen im Garten. Wir haben sie Rita und Fritz genannt. Ein starkes Duo. Wir wissen aus Erfahrung, wie wichtig das ist. Daher finden wir die Zahl ziemlich cool.

Gemeinsam sind sie frech: Rita und Fritz, die beiden campra Eichhörnchen. Den Namen Fritz hat das rote Eichhörnchen von unserem Vermieter bekommen. Dem zweiten Nager haben wir den Namen Rita gegeben. Rita und Fritz, die legitimen Nachfolger von A-Hörnchen und B-Hörnchen, Fix und Foxi, Bonnie & Clyde oder Daisy und Donald. Die beiden Eichhörnchen haben uns vom ersten Tag an fasziniert und vor allem während der Mittagspause auf der Terrasse unterhalten und beschäftigt. Nicht umsonst ist der Garten als stationäre Freiluft-Kombüse übersät mit Walnüssen. Wer aus dem Fenster schaut, sieht die beiden durchs Gras flitzen und auf Bäume klettern. Aber beide sind nie zusammen unterwegs. Denn Fritz und Rita verstehen sich vermutlich nicht. Wahrscheinlich macht der eine dem anderen das Revier streitig. Aber vielleicht ziehen sich Gegensätze auch an. Für viele Besucher arbeitet campra im Eichhörnchen-Büro. Ein Name, den wir wahrscheinlich nicht mehr losbekommen. Es gibt Schlimmeres. Zumal Rita im Moment ganz andere Sorgen hat: sie ist seit wenigen Tagen mit Nachwuchs unterwegs. Was Fritz damit zu tun hat? Vermutlich wenig.

Eichhörnchen in Not

Wie viele Eichhörnchen gibt es eigentlich in Stuttgart? Ungezählt. Wer kümmert sich um die Tiere? Wir wollten es genau wissen und sind schnell auf die Eichhörnchenhilfe Stuttgart gestoßen. Hier werden Eichhörnchenwaisen sowie verletzte Eichhörnchen aufgepäppelt. Und wer googelt, erkennt schnell, dass es offenbar vielen Eichhörnchen nicht so gut geht wie unseren beiden. Nicht umsonst gibt es die Initiative Eichhörnchen in Not. Fritz und Rita brauchen keine Hilfe, höchstens einen Sack Nüsse.

© 2019 campra GmbH – Büro für Kommunikation